Hamburg Trust mit transaktionsreichem Geschäftsjahr 2019

  • Rund eine halbe Milliarde Euro Transaktionsvolumen
  • Assets under Management auf circa zwei Milliarden Euro gesteigert
  • Zwei neue Spezial-AIF im Vertrieb: domiciliumINVEST 14 und domiciliumINVEST 15 Austria

Hamburg Trust blickt auf ein transaktionsreiches Geschäftsjahr 2019 zurück. Der Investment-, Fonds- und Asset Manager verzeichnete ein Transaktionsvolumen von rund einer halben Milliarde Euro. Dahinter stehen zehn Kaufvertragsabschlüsse in den Asset-Klassen Wohnen und Büro. Insgesamt sind die Assets under Management von Hamburg Trust 2019 auf rund zwei Milliarden Euro angestiegen. Circa 75 Prozent des Ankaufsvolumens entfiel auf Deutschland, der Rest auf Österreich.

“Im Jahr 2019 ist es uns trotz der viel-diskutierten Produktknappheit gelungen, für unsere Investoren zahlreiche attraktive Ankäufe zu tätigen – häufig in Form von Off-Market-Deals”, sagt Oliver Priggemeyer, seit September 2019 CEO von Hamburg Trust. “Unseren geschlossenen Spezial-AIF domiciliumINVEST mit einem Volumen von 500 Millionen Euro konnten wir bis Ende 2019 nach nur 18 Monaten vollständig allokieren.”
Neben dem domiciliumINVEST, der für ein berufsständisches Versorgungswerk aufgelegt wurde und nun ausgewogen in Metropolen und Mittelstädten mit dynamischer Bevölkerungs- und Wirtschaftsentwicklung diversifiziert ist, sind mehrere Transaktionen für den offenen Spezial-AIF HT Office Top 30 Invest durchgeführt worden. Bei diesem handelt es sich um ein 2018 aufgelegtes Individualfondsmandat einer deutschen Versicherung. Er investiert in Objekte, die in deutschen und österreichischen Mittel- und Großstädten ab 100.000 Einwohnern mit positiver demografischer und wirtschaftlicher Entwicklung sowie in nachgefragten Lagen der deutschen Top-7-Städte belegen sind.

Per Ende 2019 verwaltet die konzerneigene Kapitalverwaltungsgesellschaft Hamburg Trust REIM Real Estate Investment Management GmbH damit insgesamt sechs offene und geschlossene Fonds für institutionelle Investoren sowie einen selbst aufgelegten geschlossenen Publikums-AIF. Außerdem betreut sie ein externes Asset-Management-Mandat für ein berufsständisches Versorgungswerk. Mit Blick auf den weiteren Ausbau der Geschäftstätigkeit sind zudem erste Seed-Investments für zwei neue Spezial-AIF erworben worden, deren Platzierung im 1. Quartal 2020 gestartet ist.

Daneben hat Hamburg Trust zusammen mit dem strategischen Partner Oxalis REIM GmbH ein attraktives Grundstück in exponierter Lage im Stadtteil Kaiserlei in Offenbach erworben und entwickelt dort das Büroobjekt LEIQ. Bereits vor Baubeginn, der für das 3. Quartal 2020 vorgesehen ist, konnten rund 50% der Flächen langfristig an das dänische Unternehmen Danfoss vermietet werden.

Neue Fonds

Seit 2020 befindet sich Hamburg Trust im Vertrieb von zwei neuen offenen Spezial-AIF.

Mit dem domiciliumINVEST 14 wird – in diesem Fall als offener Fonds – die Erfolgsgeschichte des vollallokierten Vorgängerprodukts domiciliumINVEST fortsetzt. Er wird in hochwertigen Wohnraum im mittleren Preissegment mit nachhaltiger Stabilität und weitgehender Unabhängigkeit von Konjunkturzyklen investieren. Sein Schwerpunkt liegt auf Objekten in attraktiven Zentrumslagen und Metropolregionen in Deutschland und mit nachhaltiger Vermietbarkeit.

Der domiciliumINVEST 15 Austria wird in qualitativ hochwertigen Wohnraum im vorwiegend mittleren Preissegment investieren. Er konzentriert sich auf attraktive Lagen und Objekte mit Fokus auf nachhaltige Vermietbarkeit in den österreichischen Städten Wien, Graz und Linz.

Posted on 18. Februar 2020 in Allgemein

Back to Top