Datenschutz

Datenschutzerklärung der Hamburg Trust Grundvermögen und Anlage GmbH

Unser Umgang mit Ihren Daten und Ihre Rechte
– Informationen nach Artikeln 13, 14 und 21 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) –

Wir schützen und respektieren Ihre persönlichen Daten

Wir respektieren und schützen Ihre Privatsphäre und beachten alle Vorschriften zum Datenschutz.

Im Folgenden können Sie sich schnell und einfach einen Überblick verschaffen, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen erheben und was wir damit machen. Außerdem informieren wir Sie über Ihre Rechte nach geltendem Datenschutzrecht und sagen Ihnen, an wen Sie sich bei Fragen wenden können.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Die verantwortliche Stelle ist:
Hamburg Trust Grundvermögen und Anlage GmbH
Beim Strohhause 27
20097 Hamburg
Tel.: +49 40 280952-0

Als verantwortliche Stelle ergreifen wir alle gesetzlich erforderlichen Maßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen.

Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Sie erreichen Ihn unter der zuvor genannten Anschrift oder per E-Mail unter:

datenschutz@hamburgtrust.de
Tel. +49 40 280952-0

2. Welche Daten und Quellen werden genutzt?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen einer Nutzung des Kontakt-und oder Beschwerdeformulars auf unserer Website erhaltensowie personenbezogene Daten, welche uns beiKontaktaufnahmen per Email oder Telefon genannt werden. Zudem verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir zulässigerweise (z. B. zur Erfüllung von Verträgen mit Investoren, Mieternund Dienstleistern oder aufgrund einer von Ihnen erteiltenEinwilligung) erhalten haben. Zum anderen verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Handelsregister, Medien) zulässigerweise recherchiert haben und verarbeiten dürfen.

Relevante personenbezogene Daten können sein:

Name, Adressen/andere Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Telefon), Geschlecht, Staatsangehörigkeit, Berufsbezeichnung, Kontoverbindungsdaten, Steuernummern, Geburtsdatum/-ort, Daten aus Selbst-und Schufa-Auskünften von Mietern (insbes. Angaben zu Gehaltund Arbeitgeber, Angaben zu bisherigen Vermietern, Angaben zu den im Haushalt lebenden Personen, Angaben zur Kreditwürdigkeit)

Im Rahmen der Geschäftsbeziehung, insbesondere durch persönliche, telefonische oder schriftliche Kontakte, durch Sie oder von Ihrem Arbeitgeber initiiert, entstehen weitere personenbezogene Daten, z. B. Informationen über den Kontaktkanal, Datum, Anlass, Ergebnis, (elektronische) Kopien des Schriftverkehrs. Besondere Kategorien personenbezogener Daten, bekannt als „sensible Daten“, z. B. Religionszugehörigkeit, erheben wir nicht.

Darüber hinaus verarbeiten wir auch Cookies und Zugriffsdaten beim Besuch unserer Webseite www.hamburgtrust.de und Verwendung der Kontakt-Formulare.

Gängige Browser (Chrome, Internet-Explorer, Mozilla Firefox, Opera etc.) bieten die Möglichkeit, in den Einstellungen das Speichern von Cookies zu deaktivieren bzw. nicht zuzulassen. Es besteht hierbei die Möglichkeit, dass dann nicht sämtliche Funktionen der Website ohne Einschränkung genutzt werden können.

Die Zugriffsdaten, welche von uns beim Besuch der Website gespeichert und verarbeitet werden,sind die IP-Adresse, Zugriffsregion, das Zugriffsdatum / -Uhrzeit, Browser-Versionsowie den Zugriffspfad auf dem Webserver.

3. Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

a. Zur Erfüllung vertraglicher oder vertragsähnlicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1b DS-GVO)
Die Verarbeitung personenbezogenen Daten erfolgt zur Erbringung unserer vertraglichen Pflichten als Emittent von Immobilienbeteiligungen, als Vermieter, Käufer und Verkäufer von Immobilien sowie als Verwalter von Kommanditbeteiligungen von Investoren und im Rahmen der Durchführung der Verträge mit Drittenund Dienstleistern (z.B. Hausverwaltungen, Gutachter, Druckereien, IT-Anbieter)

b. Zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (6 Abs. 1cDS-GVO)
Soweit die Hamburg Trust Gruppe zur Einhaltung von gesetzlichen Pflichten (wie z.B. geldwäscherechtliche Anforderungen) dazu verpflichtet ist, personenbezogene Daten zu erheben, verarbeiten wir Ihre Daten entsprechend den gesetzlichen Anforderungen.

c. Aufgrund einer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1a DS-GVO)
Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für bestimmte Zwecke (z.B. der Vermittlung von Kommanditbeteiligungen) erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung dieser Daten auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Dies gilt auch für Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DS-GVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind hiervon nicht betroffen.

4. Wer bekommt Ihre Daten?

Innerhalb der Hamburg Trust Gruppe erhaltennur diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Vertragserfüllung benötigen. Die Verarbeitung erfolgt durch die mit der Bearbeitung betrauten Mitarbeiter, die zur Verschwiegenheit verpflichtet sind, so dass Ihre Interessen bei der Verarbeitung der Daten hinreichend geschützt sind. Auch von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (Artikel 28 DS-GVO) können zu diesen Zwecken Daten erhalten. Dies sind Unternehmen in den KategorienProperty Management,IT-Dienstleistung und Druckwesen.Im Übrigen werden wir Ihre Daten nur dannan Empfänger außerhalb unseres Unternehmenszunächst weitergeben, wenn gesetzliche Bestimmungen dies gebieten, Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche Grundlage hierfür besteht. Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger personenbezogener Daten z. B. sein:

  • die Verwahrstelle;
  • öffentliche Stellen und Institutionen bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung;
  • andere Unternehmen, an die wir zur Durchführung der Geschäftsbeziehung personenbezogene Daten übermitteln (etwa Notariate, Banken);
  • ggf. Organe des Verantwortlichen bzw. der mitihm im Sinne von ? 15 Aktiengesetz verbundenen Unternehmen;

5. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Soweit erforderlich verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer der Vertragsbeziehung. Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicheroder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren – befristete – Aufbewahrung ist weiterhin notwendig. Gesetzliche Fristen werden insbesondere im Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnungbestimmt. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre. Zivilrechtliche Verjährungsfristen können bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

6. Welche Datenschutzrechte haben Sie?

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art.15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art.16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art.17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art.18 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art.20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art.77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG).

Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen Interesse liegenden Aufgaben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e) DSGVO) oder zur Wahrnehmung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO), können Sie der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere Verarbeitung ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,

  • es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
  • die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich.

Einer Verwendung ihrer Daten zum Zwecke der Direktwerbung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen; dies gilt auch für ein Profiling, soweit es mit der Direktwerbung in Verbindung steht. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere Verarbeitung ihrer Daten zum Zwecke der Direktwerbung zu unterlassen.

7. Gibt es für mich eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Begründung, Durchführung und Beendigung einer Geschäftsbeziehung erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel den Abschluss des Vertrages oder die Ausführung des Auftrages ablehnen müssen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen können und ggf. beenden müssen.

Insbesondere sind wir nach den geldwäscherechtlichen Vorschriften verpflichtet, Sie vor der Begründung der Geschäftsbeziehung beispielsweise anhand Ihres Personalausweises zu identifizieren und dabei Ihren Namen, Geburtsort, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit sowie Ihre Wohnanschrift zu erheben. Damit wir dieser gesetzlichen Verpflichtung nachkommen können, haben Sie uns nach dem Geldwäschegesetz die notwendigen Informationen und Unterlagen zur Verfügung zu stellen und sich im Laufe der Geschäftsbeziehung ergebende Änderungen unverzüglich anzuzeigen. Sollten Sie uns die notwendigen Informationen und Unterlagen nicht zur Verfügung stellen, dürfen wird die von Ihnen gewünschte Geschäftsbeziehung nicht aufnehmen.

8. Inwieweit führt die Hamburg TrustGruppe im Einzelfall automatisierte Entscheidungsfindungen durch?

Wir nutzen grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 DS-GVO.

9. Kann diese Datenschutzerklärung geändert werden?

Wir behaltenuns vor, die Datenschutzerklärung zu ändern, um sie an geänderte Rechtslagen oder bei Änderungen des Dienstes oder der Datenverarbeitung anzupassen. Die Nutzer werden daher gebeten, sich regelmäßig über den Inhalt auf unserer Webseite zu informieren.

10. Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Absatz 1 f) DS-GVO (Datenverarbeitung aufgrund einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Im Falle eines Widerspruchs werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:
Hamburg Trust Grundvermögen und Anlage GmbH
Beim Strohhause 27
20097 Hamburg
datenschutz@hamburgtrust.de

Back to Top